Get ready: Bayreuth is putting one-third of its tickets online

Online booking starts this Sunday at 14.00.

The festival says it is responding to public complaints about inaccessibility. Some 20,000 tickets are going online.

Unfortunately, the official announcement, via DPA (below), does not give a web address. Maybe they’re not that keen for you to find it.

wagner bayreuth

UPDATE: Here it is. Fingers ready? Click here at  14.00 Sunday.

 

Freunde der Opern Richard Wagners können auch in diesem Jahr Karten für die Bayreuther Festspiele im Internet bestellen. Die oft langen Wartezeiten auf Tickets für das weltberühmte Festival entfallen dann. Etwa ein Drittel der insgesamt knapp 59.000 Karten würden im Internet verkauft, sagte Sprecher Peter Emmerich. Das Online-Portal wird am Sonntag um 14 Uhr freigeschaltet.

Waren im Vorjahr die Karten für elf Aufführungen komplett im Internet zu haben, so verteilen sich die Online-Tickets diesmal auf alle Vorstellungen. Ein weiteres Drittel der Karten ist für feste Kontingente vorgesehen – und wird etwa an die Mäzenatenvereinigung “Gesellschaft der Freunde von Bayreuth” verkauft. Das restliche Drittel der Tickets geht an Interessenten, die ihre Tickets vorbestellt haben – etwa schriftlich per Bestellschein.

Die Ticketvergabe für die Festspiele war in den vergangenen Jahren immer wieder in den Blickpunkt gerückt. Der Bundesrechnungshof hatte gerügt, dass zu wenig Karten in den freien Verkauf gehen. Auf diese Kritik reagierten die Festspiele unter anderem mit dem Internetangebot. Das Festival beginnt am 25. Juli mit der Premiere von “Tristan und Isolde” unter der Regie von Festspielchefin Katharina Wagner.

(APA/dpa)

share this

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on google
  • Paradoxically, now that it is easier than ever to attend Bayreuth, the productions these days make me less willing to actually go.

  • >