Composer returns to Salzburg, off-season

Kaaija Saariaho’s second opera, L’amour de loin, had a triumphant premiere in the 2000 Salzburg Festival.

She has gone back to Salzburg with its successor, Emilie, but outside the festival and in the off-piste Landestheater. Emilie, a monodrama on the life of Voltaire’s lover, was first seen in Lyon in 2010.

It opens on Saturday, with the Scottish mezzo Allison Cook in the title role. Toi-toi.

Kaija Saariaho

 

 

 

SALZBURGER LANDESTHEATER: PREMIERE “EMILIE” VON KAIJA SAARIAHO – 24.5.

die finnische Komponistin Kaija Saariaho ist in Salzburg keine Unbekannte, wurde doch ihr Erstlingswerk „L’amour de loin“ bei seiner Uraufführung im Jahr 2000 bei den Salzburger Festspielen zur gefeierten Sensation. In ihrer dritten Oper „Emilie“ zeichnet sie ein sensibles Psychogramm einer außergewöhnlichen Frau, der französischen Physikerin, Philosophin und Anhängerin der frühen Aufklärung Émilie du Châtelet.

In der männerdominierten Welt des 18. Jahrhunderts schaffte es Émilie, sich eine international beachtete wissenschaftliche Reputation aufzubauen. Zeitlebens verband sie auch eine intensive Freundschaft mit Voltaire, mit dem sie anfangs auch eine Affäre hatte. Während der Übersetzungstätigkeit von Newtons „Mathematischem Prinzip“ brachte sie ein Mädchen zur Welt, verstarb aber eine Woche nach der Geburt im Jahr 1749.

Saariaho zählt zu einer prominenten Gruppe von finnischen Komponisten und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Die Regisseurin Agnessa Nefjodov erarbeitete mit Eva Musil in Salzburg bereits „Fräulein Julie“ und zeigte mit der Uraufführung der Oper „18 Tage…..“ von Hossam Mahmoud gemeinsam mit ihrer Ausstatterin einen eindrucksvollen Einstieg ins Musiktheater. Am Landestheater wird die „Emilie“ von der schottischen Mezzo-Sopranistin Allison Cook gesungen, zu deren jüngsten Erfolgen unter anderem ein gefeiertes Debüt an der Mailänder Scala als Marquise de Merteuil in der Weltpremiere von Luca Fancesconis „Quartett“ sowie ihre Darstellung der Blossom am Royal Opera House Covent Garden in der Uraufführung von Marc Anthony Turnages „Anna Nicole“ gehören. Musikdirektor Leo Hussain steht am Pult des Mozarteumorchesters Salzburg.

Inszenierung Agnessa Nefjodov, Musikalische Leitung: Leo Hussain, Ausstattung: Eva Musil

Mit Allison Cook

Premiere 24.05.14, 19.00 Uhr, Landestheater

share this

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on google
  • >