Barenboim: ‘I knew Claudio Abbado since I was a boy’

Tribute by Daniel Barenboim:

“Ich kannte Claudio Abbado seit Anfang der 50er Jahre, damals studierte er Klavier bei Gulda am Salzburger Mozarteum. 1956 absolvierten wir gemeinsam einen Dirigierkurs in Siena und seitdem verband uns eine lange musikalische und menschliche Freundschaft. Ich habe viele besondere Erinnerungen an ihn, zuletzt natürlich an seine Rückkehr an die Mailänder Scala 2012, als wir gemeinsame Konzerte hatten. Wir verlieren mit Claudio Abbado einen der größten Musiker des letzten halben Jahrhunderts, und einen der wenigen Musiker, die eine besonders enge Beziehung mit dem Geist der Musik hatten – und das über die Grenzen der musikalischen Genres hinweg. Besonders würdigen muss man seinen Einsatz für die zeitgenössische Musik und Komponisten wie Nono, Ligeti und Kurtag, die er auch an der Mailänder Scala während seiner Zeit als Musikdirektor aufführte. Einen ganz besonders großen Beitrag leistete Claudio Abbado auch mit der Gründung zahlreicher Jugendorchester. In dieser Hinsicht war er ein Pionier der während seiner gesamten Karriere mit jungen Musikern arbeitete, sie forderte und förderte. Dadurch setzte er ein Zeichen für die Welt: dass junge und unerfahrene Musiker mit der richtigen Einstellung und dem Einsatz auf dem höchsten Niveau musizieren können. Dies und vieles andere haben wir ihm zu verdanken.“
“I knew Claudio Abbado from the early 1950s, when he was studying piano with Gulda at the Mozarteum in Salzburg. We both graduated from the conducting class in Siena in 1956 and since then we enjoyed a long musical and personal friendship. I have lots of memories of him, most recently of course his return to La Scala in 2012 where we appeared together in concerts. We have lost one of the great musicians of the last half-century and one of the few musicians who had a particularly close relation with the spirit of the music, and one that went beyond the boundaries of musical genres. In particular we must recognise his commitment to contemporary music and composers such as Nono, Ligeti and Kurtag, whose music he performed at the La Scala when he was music director there. One of Claudio Abbado’s great achievements was to set up a number of youth orchestras. In this respect, he was a pioneer who worked with young musicians throughout his entire career, he supported and nurtured them. He sent signal to the world that young and inexperienced musicians can, with the right mindset and commitment play music at the very highest level. For this we must thank him.”
Claudio Abbadoabbado barenboim

share this

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on google
>